Mythen, Wahrheiten und Fakten über Viagra bei Männern und wie es sie physisch und emotional beeinflusst

Was wissen wir über die Sicherheit von Viagra? Viagra ist ein sehr bekanntes Medikament, das von Männern angewendet wird, um bei Störungen der erektilen Dysfunktion zu helfen. Das Medikament wurde unter dem Firmennamen Pfizer entwickelt und ursprünglich hergestellt, um Menschen zu helfen, die unter Blutdruckproblemen litten. Eine der Hauptnebenwirkungen des entdeckten Arzneimittels ist jedoch, dass Männer nach der Einnahme große Erektionen entwickeln. Dies führte zu der Entscheidung der Forscher, dass das Viagra-Medikament besser als Medikament gegen erektile Dysfunktion anstelle eines Blutdruckmedikaments eingesetzt werden sollte.

Potenzmittel Aus Der Apotheke Rezeptfrei

Heute ist Viagra in Schweiz die beliebteste auf dem Markt erhältliche erektile Dysfunktion.

Wenn Sie Wachstum kaufen möchten, während Sie in Schweiz leben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um sein Rezept zu erhalten. Sobald Sie eine Arztoption für Viagra erhalten haben, können Sie eine Apotheke in Schweiz aufsuchen, um das Rezept ausfüllen zu lassen.

Die Kosten für Viagra können variieren, liegen jedoch normalerweise zwischen 20 und 30 für eine 30-tägige Versorgung. Natürlich können die Kosten ein bisschen günstiger sein, wenn Sie in eine Apotheke gehen können, in der Viagra beworben wird.

Bevor Sie mit der Einnahme von Viagra beginnen, müssen Sie sich einiger wichtiger Punkte bewusst sein. Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass die Anwendung von Viagra einige Nebenwirkungen hat. Einige der häufigsten Nebenwirkungen sind leichte Beschwerden im unteren Bereich des Abdomens sowie leichte Übelkeit. Die schwerwiegendsten Nebenwirkungen, die mit der Anwendung von Viagra verbunden sind, haben mit einer verlängerten Erektion zu tun. Jede Erektion, die länger als ein paar Stunden anhält, weist auf ein schwerwiegendes medizinisches Problem hin. Wenn Ihnen dies passiert, nachdem Sie Viagra eingenommen haben, ist es sehr wichtig, dass Sie sich so schnell wie möglich an einen Arzt wenden, um eine Behandlung für die Krankheit zu erhalten.

Es ist auch sehr wichtig zu verstehen, dass Viagra ein Medikament ist, das missbraucht werden kann und daher sicher und verschlossen aufbewahrt werden sollte.

Es gab viele Berichte darüber, dass Kinder und Haustiere Viagra erhielten und das Medikament konsumierten, was unangenehme Nebenwirkungen haben kann. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind oder Haustier einen Teil Ihres Viagra konsumiert hat, ist es sehr wichtig, dass Sie sich umgehend an eine Giftinformationszentrale wenden, um Ratschläge zur weiteren Vorgehensweise zu erhalten. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie nicht versuchen, Ihr Viagra aus anderen Quellen als dem Schwarzmarkt in Schweiz zu beziehen. Es gibt eine Reihe von Menschen, die in Schweiz illegale Versionen von Viagra herstellen und das Problem mit diesen Medikamenten ist, dass darin unbekannte Inhaltsstoffe enthalten sind. Es gibt zahlreiche Berichte über Menschen, die in Schweiz gefälschtes Viagra einnehmen und dann unter schwerwiegenden medizinischen Konsequenzen einschließlich Koma leiden.

Daher ist es sehr wichtig, dass Sie die Quelle für Ihr Viagra als legitim bestätigen, um Ihre Sicherheit und Gesundheit zu gewährleisten.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Viagra bei der Behandlung Ihrer Erkrankung nicht sehr wirksam ist, ist es wichtig, dass Sie zu Ihrem Arzt gehen, um mögliche Optionen zu besprechen. Ihr Arzt wird möglicherweise entscheiden, Ihre Viagra-Dosis zu erhöhen und Ihnen ein größeres Milligramm zu geben.

Viagra; Jeder weiß, was es ist, aber weißt du wirklich, was es tut?

Viagra Preis Schweiz
Viagra Preis Schweiz

Dass der Kauf von Medikamenten in schlecht kontrollierten Läden im Internet ein Risiko darstellt, ist allgemein bekannt

Es scheint jedoch nicht genug zu sein, um Verbraucher zu entmutigen, insbesondere diejenigen, die das Internet nutzen, um Viagra, Cialis und andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion zu beschaffen. Dies sind genau die Protagonisten eines Großteils des Marktes. Und dann kann es nützlich sein zu wissen, dass es innerhalb des berühmten blauen Tablets alles geben kann, wenn es in einem beruhigenden und anonymen Paket, das online gekauft wurde, zu Hause ankommt. Ein echtes russisches Roulette. Von einer Pille, die nur ein Achtel des deklarierten Wirkstoffs enthält, bis zu einer, die ihn durch Paracetamol ersetzt. In beiden Fällen – abgesehen von der Tatsache, dass es nicht funktionieren wird – nicht schlecht. Viel schlimmer ist es für diejenigen, die eine Tablette schlucken, die ein Vielfaches des Wirkstoffs enthält und ihre Gesundheit ernsthaft gefährden kann.

Dies berichtet Swissmedic, die in ihrem Labor beschlagnahmte Produkte in der Schweiz analysierte und die Ergebnisse bekannt gab

Fast die Hälfte der getesteten Proben war von schlechter Qualität, enthielt nicht die Angaben auf den Packungen und die meisten Präparate waren nicht richtig dosiert worden. Eines der Produkte enthielt nur ein Achtel der angegebenen Wirkstoffmenge, während ein anderes das Zweieinhalbfache der angegebenen Dosis enthielt. Sechs für ein Präparat mit dem Zusatz "Super Active" analysierte Proben waren alle stark unterdosiert. Sieben Produkte enthielten den falschen Wirkstoff (andere PDE5-Hemmer zur Behandlung der erektilen Dysfunktion) und eine Formulierung war mit anderen Substanzen wie Paracetamol kontaminiert.

Um die Tatsache zu erschrecken, dass mehr als jedes zehnte Produkt eine Überdosis des Wirkstoffs enthielt, enthielt eine Tablette in einem Fall auch 80 mg Wirkstoff, das Vierfache der maximalen Tagesdosis oder das Sechzehnfache der empfohlenen Menge zur Verabreichung niedrig dosiert täglich.

Diese Überdosierungen sind besonders besorgniserregend, da der menschliche Körper diesen Wirkstoff langsam abbaut. Höhere Dosierungen sind nicht mehr wirksam, sie erhöhen lediglich das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen (wie Blutdruckabfall oder Überempfindlichkeitsreaktionen). Und vor allem bei Menschen mit Risikofaktoren können sie zu sehr schweren Unfällen mit Herzfrequenzstörungen und sogar Herzinfarkt führen.

Eine Art von Viagra wird in Großbritannien ohne Rezept erhältlich sein, und einige Experten sagen, dass Schweiz in Betracht ziehen sollte, dasselbe zu tun.

Wichtige Punkte:

  • Studien zeigen, dass 1.800 illegale Internetapotheken online sind
  • Sie können Tabletten mit nicht genug oder zu viel Wirkstoff verkaufen
  • Viagra ist das am meisten gefälschte Arzneimittel der Welt
  • Dr. Nial Wheate, Seniorprofessorin an der Universität von Sydney, sagte, sie könne die Anzahl der Käufer von gefälschten Versionen von Viagra reduzieren, was für Verbraucher gefährlich sein könne.
    "Eines der Dinge, die wir uns in Schweiz fragen müssen, ist, sollten wir es selbst tun?" Er sagte.

Dr. Wheate sagte, dass viele Männer, die kein Rezept bekommen können, ins Internet oder in Sexshops gehen, um Medikamente gegen erektile Dysfunktion zu kaufen.

"Die Möglichkeit, es in Schweiz über Apotheken verfügbar zu machen, wird dazu beitragen, dieses Risiko zu mindern."