Ist Viagra die perfekte Lösung für erektile Dysfunktion in einer praktischen kleinen Pille?

Viagra ist ein Medikament der Firma Pfizer mit der Hauptindikation zur Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Viagra Kaufen Schweiz
Viagra Kaufen Schweiz

Sein generischer Name ist Sildenafilcitrat und seine Hauptwirkungsmethode ist ein Vasodilatator. hauptsächlich ein PDE-5-Inhibitor.

Dieses Medikament wirkt ähnlich wie verschiedene Medikamente zur Behandlung von pulmonaler Hypertonie, indem die Auswirkungen der Vasokonstriktion, die der Körper auf Blutgefäße ausübt, aufgehoben werden. Die Pharmakodynamik von Viagra ist, dass es ein Phosphodiesterase-Inhibitor ist, was bedeutet, dass es die Umwandlung des Enzyms cGMP in GTP blockiert, was die Vasodilatation in den Venen und Arterien im Penis ermöglicht. Der Patient muss jedoch sexuell erregt sein, damit das Produkt eintritt. Wenn eine Person erregt ist, hat ihr Gehirn Stickoxid in verschiedene Venen und Arterien freigesetzt, um cGMP zu synthetisieren und eine Erektion zu verursachen. Wenn die Person nicht erregt ist, wird kein cGMP gebildet und das Medikament kann keine Wirkung entfalten. Aufgrund dieser Wirkung auf den Blutdruck muss Viagra bei Patienten, die Medikamente einnehmen, die einen Blutdruckabfall verursachen, wie z. B. Nitrate, sorgfältig überwacht werden. Die ursprüngliche Indikation von Viagra wurde zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina verwendet. Die Nebenwirkungen der frühen Medikation waren jedoch nicht positiv und verursachten Kopfschmerzen und Muskelschmerzen. Die ursprünglichen Nebenwirkungen deuteten auch auf länger anhaltende Erektionen hin, auf die das Unternehmen baute, um das Produkt zu dem zu machen, was es heute ist.

Alle Formen des Arzneimittels werden als Tabletten zum Einnehmen verkauft und in Dosierungen von 25, 50 und 100 Milligramm verabreicht.

Die Patienten werden häufig angewiesen, das Medikament höchstens einmal täglich 30 Minuten bis 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr zu verwenden. Es gibt auch eine Lebensmittelinteraktion mit diesem Medikament, sodass die Einnahme von Lebensmitteln den Wirkungseintritt verzögern kann. Viagra ist bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Sildenafil, wie es in der Tablette enthalten ist, kontraindiziert. Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich Hautausschlag und Urtikaria, wurden berichtet.

Der Markt für Viagra in Schweiz unterscheidet sich stark von dem in den USA.

Der australische Markt verkauft die Medikamente in vier Dosen, die etwa 0,20 pro Packung kosten, an Patienten, bei denen eine erektile Dysfunktion diagnostiziert wird, im Vergleich zu den USA ~ pro Tablette. Schweizer Staatsbürger können über das Schweizn Pharmaceutical Benefits Scheme auch Pakete ohne Rezept für etwa -82 pro Paket kaufen, während sie mehr bezahlen, um sie über das Internet zu kaufen.

Die australische Regierung plant derzeit, den Verkauf von Viagra an verschreibungsfreie Patienten zuzulassen, um die wachsenden gefälschten Viagra-Zahlen im Land zu bekämpfen.

Das Vereinigte Königreich ließ eine Gesetzesvorlage zu, die den Verkauf von Viagra ohne Rezept ermöglichte, was die Zahl der Fälschungen drastisch senkte. In einer in Schweiz durchgeführten Studie hat sich gezeigt, dass die Anzahl der Nutzer von PDE-Hemmern in den letzten Jahren dramatisch von 4 auf 7 Prozent gestiegen ist. Angesichts der wachsenden Beliebtheit von Arzneimitteln zur Behandlung von erektiler Dysfunktion wie Viagra , Cialis und Levitra sollten die Anstrengungen zur Bekämpfung des wachsenden Fälschungsmarktes im Land verstärkt und verstärkt werden, um die Verbraucher vor der Einnahme gefälschter und potenziell gefährlicher Arzneimittel zu schützen.