Unter dem Namen CIALIS wird TADALAFIL verwendet, um eine erektile Dysfunktion zu behandeln

CIALIS

Cialis, auch bekannt als Tadalafil, ist ein Medikament, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion und vergrößerten Prostataerkrankungen eingesetzt wird.

Es enthält den Wirkstoff Tadalafil, der zu einer Gruppe von Medikamenten gehört, die als Phosphodiesterase 5 (PDE5) -Hemmer bezeichnet werden, was bedeutet, dass es PDE-5 blockiert. Dies führt zu einer Entspannung bestimmter Muskeln und Blutgefäße, wodurch der Blutfluss zum Penis erhöht und somit eine Erektion stimuliert wird.

ist ein Inhibitor des Phosphodiesterase-5-Enzyms (PDE-5), was bedeutet, dass er PDE-5 blockiert. Dies entspannt bestimmte Muskeln und Blutgefäße, wodurch die Durchblutung des Penis erhöht wird, um bei einer Erektion zu helfen. Cialis (Tadalafil) behandelt auch vergrößerte Prostatasymptome. Es wird auch zur Behandlung von Symptomen einer benignen Prostatahyperplasie (BPH) verwendet , einer Prostataerkrankung , die Probleme beim Wasserlassen verursacht, da sie die Muskeln der Blase entspannt und es einer Person ermöglicht, leichter zu urinieren.

Typische Dosierung

Cialis In Zurich Kaufen

  • Cialis (Tadalafil) wird normalerweise als 10-mg-Dosis etwa 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen, wenn dies erforderlich ist. Die Dosis kann je nach Ansprechen zwischen 5 mg und 20 mg eingestellt werden. Cialis sollte in keiner Dosis mehr als einmal täglich eingenommen werden.
  • Bei Personen, die Cialis (Tadalafil) täglich einnehmen, beträgt die übliche Dosis einmal täglich 2,5 mg bis 5 mg oral. Dies muss nicht aufgrund sexueller Aktivitäten zeitlich festgelegt werden.

Zur Behandlung von Symptomen einer gutartigen Prostatahyperplasie beträgt die empfohlene Dosierung 5 mg einmal täglich und sollte jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit eingenommen werden.

Die verschriebene Dosierung hängt von mehreren Faktoren ab, darunter:

    • Art und Schweregrad der zu behandelnden Erkrankung Cialis
    • Alter
    • Andere Erkrankungen, an denen eine Person leidet, z. B. Leber- oder Nierenerkrankungen
    • Wie oft im Gebrauch des Arzneimittels

Vor- und Nachteile von Cialis (Tadalafil)

Vorteile

  • Es ist ein Medikament erster Wahl zur Behandlung von erektiler Dysfunktion.
  • Es kann entweder nach Bedarf oder regelmäßig für diejenigen eingenommen werden, die es regelmäßiger benötigen. Dies bedeutet, dass man spontaner über das Timing des Sex sein kann.
  • Es hat eine länger anhaltende Wirkung als Viagra.

Nachteile

  • Es kann nicht eingenommen werden, wenn eine Person in den letzten 3 Monaten einen Herzinfarkt oder in den letzten 6 Monaten einen Schlaganfall oder eine Herzinsuffizienz hatte.
  • Kann nicht verwendet werden, wenn Sie kürzlich Nitrate wie Isordil, Imdur oder Nitroglycerin (Nitro-BID, Nitro-Dur, Nitrostat) eingenommen haben.
  • Wenn eine Person älter als 65 Jahre ist, kann dies zu mehr Nebenwirkungen führen.

Nebenwirkungen von Cialis (Tadalafil).

Häufige Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen (11-15%)
  • Verdauungsstörungen (4-10%)
  • Rückenschmerzen (3-6%)

Andere Nebenwirkungen

  • Muskelschmerzen (1-3%)
  • Verstopfte Nase (2-3%)
  • Spülen (2-3%)
  • Schmerzen in Armen / Beinen (1-3%)

Risiken und Warnungen für Cialis (Tadalafil)

Cialis (Tadalafil) kann einige schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Dieses Risiko kann für bestimmte Gruppen sogar noch höher sein.

  1. Risiko eines Herzinfarkts oder eines Schlaganfalls
  2. Bestehende Herzerkrankung Jüngster Herzinfarkt oder Schlaganfall in den letzten 6 Monaten Hoher oder niedriger Blutdruck
  3. NIEDRIGER BLUTDRUCK
  4. Alpha-Blocker nehmen | Einnahme von Medikamenten gegen Bluthochdruck oder Brustschmerzen (Angina pectoris) Alkohol trinken
  5. LÄNGERE EREKTION
  6. Peyronie-Krankheit | Kavernosafibrose | Sichelzellenanämie
  7. VISION ÄNDERUNGEN
  8. Wenn Sie plötzlich Veränderungen in Ihrem Sehvermögen in einem oder beiden Augen bemerken, gehen Sie in die Notaufnahme oder rufen Sie sofort Ihren Arzt an.
  9. SCHWERHÖRIGKEIT
  10. Es wurde berichtet, dass Männer während der Einnahme von Cialis (Tadalafil) einen dauerhaften Hörverlust hatten. Dies kann zusammen mit Ohrensausen (Tinnitus) und Schwindel auftreten.
  11. ERHÖHTE NEBENWIRKUNGEN MIT ANDEREN ARZNEIMITTELN

Alter 65 Jahre oder älter | Lebererkrankung | Nierenerkrankung | Einnahme von Medikamenten wie Nitraten, Antihypertensiva, Alpha-Blockern, Ketoconazol oder Ritonavir

Wie kaufe ich Cialis in der Schweiz?

Cialis kann bei einem registrierten Apotheker auf ärztliche Verschreibung gekauft werden.