Viagra Kaufen Billiger

Viagra ist ein Markennamen-Medikament, das üblicherweise zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) eingesetzt wird, einer Erkrankung, bei der es nicht möglich ist, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Der generische Name der Hauptdroge in Viagra ist Sildenafil. Das Medikament wirkt durch Aufbrechen des Phosphodiesterase-5-Enzyms, wodurch sich die Blutgefäßwände im Penis ausdehnen und der Blutfluss dadurch erhöht wird. Dies führt zu verbesserten Erektionen und sexueller Leistungsfähigkeit.

Viagra Schweiz Apotheke

Viagra in der Apotheke Schweiz

Viagra ist in Schweiz für etwa vierzig Pillen erhältlich. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass das Medikament vom Schweizn Pharmaceutical Benefits Scheme subventioniert wird. Viagra ist in drei verschiedenen Potenzen erhältlich, 25 mg, 50 mg und 100 mg. Ihr Arzt wird Ihnen die richtige Potenz vorschreiben, wobei verschiedene Faktoren wie Ihre Gesundheit, Ihr Alter und der Grad der sexuellen Funktionsstörung berücksichtigt werden. Da es sich um ein Medikament der vierten Kategorie in Schweiz handelt, ist Viagra nur für Patienten mit einem Rezept eines zugelassenen Arztes erhältlich.

Da Viagra eines der häufigsten Generika der Welt ist, sollten Patienten, die Viagra einnehmen, beim Kauf Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass sie eine echte Version des Medikaments einnehmen. Die Medikamente können über Online-Auktionsseiten, Internetapotheken und stationäre Standorte erworben werden. Viele dieser Online-Standorte verkaufen gefälschte Viagra. Die Einnahme von gefälschter Viagra birgt mehrere Risiken. Generische Tabletten können zu wenig Viagra enthalten, was zu Ineffektivität oder Gesundheitsschäden führen kann. Einige gefälschte Viagra enthalten giftige Inhaltsstoffe, um die echt blaue Farbe der Viagra-Pillen nachzuahmen. Es wurde auch gefunden, dass gefälschte Drogen illegale Drogen wie Amphetamine, gefährliche Antibiotika und andere schädliche Drogen enthalten.

Um sicherzustellen, dass Sie keine gefälschte Viagra kaufen, sollten Sie ein Rezept von Ihrem Arzt erhalten und dieses von einem vertrauenswürdigen Apotheker in-store ausfüllen lassen. Für Patienten, die sich darauf verlassen müssen, dass ihr Rezept auf andere Weise (z. B. über das Internet) ausgefüllt wird, gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass sie echtes Viagra erhalten. Viagra-Tabletten sollten sich glatt anfühlen und einen gestempelten Viagra-Markennamen haben, der klar und frei von Flecken ist. Darüber hinaus sollten die Pillen eine einheitliche blaue Farbe haben und keine Farbabweichungen aufweisen. Schließlich wird Viagra nur als feste Tabletten für den oralen Verzehr angeboten. Wenn Sie weiche Tabletten, Geltabletten oder Kautabletten finden, sind diese grundsätzlich gefälscht und sollten vermieden werden.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die Patienten nach der Einnahme von Viagra erleben, gehören Hautausschläge, Durchfall und eine erhöhte Anfälligkeit für Harnwegsinfektionen (HWI). Eine weniger häufige Nebenwirkung der Einnahme von Viagra ist abnormale Sehkraft, insbesondere das Auftreten einer Krankheit namens Cyanopsie. Dies ist durch verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit und / oder einen blaugrünen Farbton für das Sehvermögen des Patienten gekennzeichnet. Höhere Viagra-Dosen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass ein Patient abnormes Sehen erleidet.

Weitere mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, gerötete Haut und verstopfte oder laufende Nasen. Sie sollten Viagra vermeiden, wenn Sie Herz- oder Blutgefäßprobleme, eine Vorgeschichte von Herzinfarkt oder Schlaganfall, hohen oder niedrigen Blutdruck, Leberprobleme, Penisverformung oder Sehstörungen haben. Bei der Einnahme von Viagra sollten Sie Alkohol und Grapefruitsaft meiden, da diese Substanzen dem Medikament entgegenwirken. Viagra sollte nicht von Personen eingenommen werden, die derzeit Nitrate gegen Brustschmerzen einnehmen, da die Einnahme des Medikaments die Wirkung dieser Medikamente verstärkt und möglicherweise zu einem unsicheren Blutdruckabfall führt.