Sexuelle Gesundheit: Fakten und Symptome von Herpes genitalis

Herpes genitalis ist ein Ausbruch des Herpes simplex-Virus (HSV). Viele Menschen haben keine oder nur leichte Symptome und sind sich daher nicht bewusst, dass sie krank sind. Diese enthalten normalerweise kleine Blasen, wenn Symptome auftreten, die aufbrechen und schmerzhafte Geschwüre bilden. Es kann auch grippeähnliche Symptome wie Kopfschmerzen, wund und geschwollene Lymphknoten geben. Der Beginn liegt normalerweise etwa 4 Tage nach der Exposition mit bis zu 4 Wochen andauernden Symptomen. Bestimmte Ausbrüche, die bei einer Infektion auftreten, sind in der Regel milder.

Auf diese Geschwüre folgen oft mehrere Wochen bis Monate lang rote, geschwollene und manchmal schmerzhafte Blasen in derselben Region.

Genital Herpes Generika Schweiz Bestellen

Sie können Symptome verhindern, indem Sie sexuelle Aktivitäten vermeiden oder Nadeln austauschen.

Wenn Sie Symptome haben, fragen Sie Ihren Hausarzt nach den neuesten HSV-Immuntherapiebehandlungen und wie diese von Stressfaktoren beeinflusst werden können. Sie können Sie auch an die nächste Informationsklinik für sexuell übertragbare Krankheiten in Schweiz verweisen.

Was ist HSV1 und HSV2?

HSV1 und HSV2 bilden sich zusammen bei Herpes genitalis, einer häufigen Ursache für Herpes genitalis bei Frauen. HSV2 ist eine ernstere Belastung, die eine Infektion im Mund oder Rektum verursacht. Es kann zu anderen ernsteren Zuständen einschließlich Anal- und Peniskrebs führen. Normalerweise wird die Krankheit durch direkten genitalen Kontakt mit der Hautoberfläche oder den Sekreten einer infizierten Person übertragen. Dies kann beim Sex passieren, wie beim Oral- und Analsex. Für die Übertragung müssen keine Wunden auftreten. Das Risiko, sich über ein Jahr auf ein Paar auszubreiten, liegt bei 7,5 Prozent. Es gibt zwei Formen von HSV, nämlich HSV-1 und HSV-2. Obwohl in der Vergangenheit hauptsächlich durch HSV-2 verursacht, ist in Schweiz das genitale HSV-1 populärer geworden. Die Diagnose kann durch Screening von Läsionen auf bestimmte Antikörper mittels PCR oder Viruskultur oder Bluttests erfolgen. Wie bei HSV-1 ist es jedoch nicht erforderlich, HSV-2-Immunoprophylaxe im Genitalbereich anzuwenden, da die Krankheit im Genitalbereich nicht infiziert wird, wenn sie nicht vorhanden ist. HSV kann sich beim Geschlechtsverkehr ausbreiten, auch nach dem Gebrauch von Kondomen. Neben Anal- und Oralsex kann es sich auch ausbreiten, wenn der Partner mit dem Herpes-simplex-Virus-2 infiziert ist. Zu den Bemühungen zur Infektionsprävention gehört, keinen Sex zu haben, Kondome zu benutzen oder nur mit jemandem Sex zu haben, der nicht ansteckend ist. Es gibt keine Behandlung, wenn infiziert. Nichtsdestotrotz können antivirale Medikamente Ausbrüche stoppen oder, wenn sie auftreten, Ausbrüche verkürzen. Antivirale Langzeitanwendung kann auch das Risiko einer weiteren Ausbreitung verringern.

Rund 846 Millionen Männer hatten 2015 Herpes genitalis (12 Prozent der Weltbevölkerung)

Mehr als einer von sechs Menschen in den Vereinigten Staaten hat HSV-2. Frauen werden häufiger diagnostiziert als Männer. Die Krankheitsraten in den Vereinigten Staaten sind zwischen 1990 und 2010 zurückgegangen. Komplikationen können häufig eine aseptische Meningitis, ein erhöhtes HIV / AIDS-Risiko bei HIV-positiven Personen und eine Ausbreitung auf Babys während der Schwangerschaft sein, was zu neugeborenem Herpes führt. In den Jahren 2012 und 2013 stieg die Rate neuer Fälle von Herpes genitalis in Schweiz. war etwa dreimal niedriger als in den frühen 1980er Jahren. Die meisten neuen Fälle von Herpes genitalis werden durch HSV-2 verursacht. Dieser Zustand kann schmerzhafte Wunden, Infektionen und andere Komplikationen in der Harnröhre, im Penis und im Mund verursachen. Wie bei den meisten sexuellen Erkrankungen sind die Symptome von Herpes genitalis schwer zu erkennen und zu behandeln. Die Symptome von sexuellem Herpes sind erst dann offensichtlich, wenn es zu einer genitalen HSV-2-Infektion fortgeschritten ist. Die Diagnose und Behandlung von HSV-2-Herpes genitalis unterscheidet sich von Herpes genitalis, der durch eine andere Herpes-Virusart verursacht wird.

In Schweiz wird geschätzt, dass drei Viertel der australischen Erwachsenen mit HSV1 diagnostiziert werden und jeder zehnte Erwachsene mit HSV2

Menschen mit aktivem Herpes genitalis haben mindestens ein höheres Risiko für eine Infektion mit HIV und Hepatitis C als die Allgemeinbevölkerung. Menschen, die mit dem Herpes-Simplex-1-Virus infiziert sind, können auch Genitalwarzen entwickeln, und die meisten Menschen mit dem Herpes-Simplex-2-Virus leiden an Genitalwarzen, wenn sie vom Herpes-Simplex-3-Virus befallen werden. Beide Viren werden durch eine Art humanes Papillomavirus (HPV) verursacht, und die meisten Menschen mit Herpes genitalis sind entweder mit HPV Typ 1 oder Typ 2 infiziert.

Arten von Herpes

Es gibt zwei Hauptarten von Herpes, Typ 1 und 2. Mit dem Herpes-simplex-1-Virus werden Sie häufig kleine dunkle Beulen am äußeren Teil der Genitalien bemerken, die gemeinhin als Herpes genitalis bezeichnet werden. Die häufigste Seite von Herpes Simplex 2 heißt Herpes Simplex (HSV 2). Herpes Simplex 2 kann eine große Anzahl von häufigen Genitalerkrankungen verursachen.

Sexuell übertragbare Krankheiten sind häufiger als Sie denken

Die sexuelle Revolution der sechziger und siebziger Jahre veränderte das Leben vieler Menschen aller Altersgruppen, Rassen und Gesellschaftsschichten. Gleichzeitig mit dem Aufkommen der Antibabypille veränderten sich in diesen Jahrzehnten die Einstellungen zu Geschlecht, Beziehungen und Kinderwunsch radikal. Zum ersten Mal hatten Frauen (und Männer!) Eine feste und normalerweise idiotensichere Möglichkeit, ihre eigene Fortpflanzungszukunft und ihre sexuellen Aktivitäten zu kontrollieren. Sexuelle Aktivitäten, ob innerhalb oder außerhalb der Ehe, wurden einfach und anscheinend risikofrei.

Diese Ära fiel jedoch auch mit einer Zunahme der Übertragung sexueller Infektionen zusammen, sowohl in Schweiz als auch in weiten Teilen der Welt.

Sti Schweiz Online
Sti Aus Schweiz

Sexuelle Infektionen gibt es natürlich schon seit Tausenden von Jahren

Die strenge Moral der viktorianischen Ära mit ihrer Fassade des Zölibats und des "Anstands" hat die Übertragung solcher Infektionen und Krankheiten wie der Syphilis, die in jenen Tagen unbehandelbar und sehr oft tödlich waren, nicht aufgehalten und gedieh in der brodelnden Welt von Unmoral, die direkt unter dem Furnier der Sanftmut existierte. Aber in der "modernen" Ära, in der Sexualität und Geburtenkontrolle viel offener sind, hat die Zahl der sexuell übertragbaren Krankheiten, einschließlich bisher unvorhergesehener Schrecken wie HIV und AIDS, die mehrere Generationen in Mitleidenschaft gezogen haben, in bisher unerreichtem Maße zugenommen . In den achtziger und frühen neunziger Jahren wurde „Safer Sex“ zum Inbegriff von Menschen jeden Alters, und die Verwendung von Kondomen zur Verhütung von Schwangerschaften und Krankheiten wurde durch Werbekampagnen im Fernsehen und in anderen Medien stark gefördert. Mit dem Niedergang der unmittelbaren Krise der AIDS-Epidemie wurden die Menschen jedoch in Bezug auf die Empfängnisverhütung wieder etwas ritterlicher und stützten sich stark auf die Antibabypille, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Krankheiten wie Chlamydien, die bei Frauen zu Unfruchtbarkeit führen können, wenn sie nicht schnell erkannt und wirksam behandelt werden, nahmen ebenso zu wie Herpes und Genitalwarzen. Während einige dieser Infektionen sehr offensichtliche körperliche Symptome aufweisen, die auf das Bestehen eines unmittelbaren Problems hinweisen, können andere "still" sein und möglicherweise erst entdeckt werden, wenn es zu spät ist und Schäden wie Unfruchtbarkeit aufgetreten sind.

Diese Bedingungen sind auch nicht nur auf junge Menschen beschränkt, wie es das populäre Stereotyp ist!

In den letzten zwanzig Jahren ist die Zahl der in Schweiz gemeldeten STI-Fälle bei Menschen mittleren Alters oder sogar bei älteren Menschen stark angestiegen. Menschen, die das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft nicht länger fürchten müssen, sind selbstgefällig geworden. In einer Gesellschaft mit hohen Scheidungsraten und vielen Menschen, die zu einem späteren Zeitpunkt ihres Lebens nach neuen Partnern suchen, kam es zu einer Miniepidemie sexuell übertragbarer Infektionen unter den über fünfziger Jahren. Manche Menschen sind sich einfach nicht bewusst, mit welcher Leichtigkeit eine sexuelle Infektion auftreten kann, da sie zuvor nur einen Partner für ihr gesamtes Erwachsenenleben hatten, und manche ignorieren die Risiken. Aus diesem Grund ist eine effektive Aufklärung über die Auswirkungen und Gefahren von sexuell übertragbaren Krankheiten bei Menschen aller Altersgruppen unerlässlich.

Die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten sind vergleichsweise einfach zu behandeln, und eine Antibiotikakur , die vor einem Jahrhundert leider nicht verfügbar war, wird viele Probleme schnell, einfach und ohne Nebenwirkungen lösen.

Einige, wie z. B. Herpes genitalis , können kontrolliert, aber nie vollständig ausgerottet werden, und die Infektion kann und wird wahrscheinlich in jedem Lebensstadium ohne Vorwarnung wieder aufflammen. Bedauerlicherweise sind sich die Menschen häufig der Tatsache nicht bewusst, dass sie einer Infektion ausgesetzt waren, oder sie sind möglicherweise zu verängstigt oder verlegen, um professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn sie Symptome bemerken.

Dafür besteht keine Notwendigkeit!

Sexuell übertragbare Infektionen sind kein Grund, sich zu schämen oder in Verlegenheit zu bringen. Sie werden in der Tat zu einem bestimmten Zeitpunkt in unserem Leben viele von uns betreffen. Möglicherweise auch die Person, bei der Sie Hilfe suchen. Die Notwendigkeit besteht vorzugsweise darin, das Bewusstsein zu schärfen und hoffentlich viele Fälle zu verhindern, aber auch die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass eine Menge Hilfe zur Verfügung steht, wenn sie feststellen, dass sie sich infiziert haben und sich in großer Gesellschaft befinden.

Herpes genitalis: Ursachen und Behandlung

Herpes genitalis, auch bekannt als STI, ist eine häufige sexuell übertragbare Infektion. Es wird durch das Herpes-Simplex-Virus verursacht. Es gibt zwei Arten von Herpes-Simplex-Viren, HSV1 und HSV2.

Genital Herpes In Der Schweiz

HSV1 wird häufig im Mundbereich gefunden und ist als Fieberbläschen bekannt

HSV2 infiziert den Genital- und Analbereich

Obwohl beides in jedem dieser Bereiche vorkommen kann, ist es möglich, HSV1 und HSV2 zusammen zu haben. Drei Viertel der australischen Erwachsenen sind mit HSV1 infiziert und einer von zehn ist mit HSV2 infiziert. Frauen sind häufiger mit HSV2 infiziert als Männer. HSV kann durch den Mund, den Genitalbereich, den Anus oder sogar durch kleine Schnitte in den Körper eindringen.

Das Virus lebt unter der Haut in Nerven, und man kann viele Jahre damit verbringen, dass es inaktiv ist und nicht einmal weiß, dass sie mit HSV infiziert sind.

Es gibt immer noch ein Rätsel, warum Ausbrüche mit Blasen auftreten, aber es wurde festgestellt, dass Menstruationszyklen, emotionaler Stress und sogar ein Sonnenbrand zu einem Ausbruch führen können, wenn Sie mit dem Virus infiziert sind. Es gibt Anzeichen, die bei einem Ausbruch festgestellt werden können. Es wird festgestellt, dass es mehrere Phasen gibt, die etwas mehr als eine Woche dauern können. Mildes Kribbeln oder Brennen, das einen Tag anhält, geschwollene Drüsen, kleine Blasen und flache Geschwüre sind einige häufige Veränderungen. Sobald die Geschwüre verheilt sind, bleiben sie rot und können sich sogar ablösen. Es kann bis zu drei Wochen dauern, bis die Blasen verheilt sind. Einige Menschen haben während eines Ausbruchs grippeähnliche Symptome gemeldet. Es ist möglich, mehr als eines dieser Anzeichen zu haben, wenn ein Ausbruch auftritt.

Es ist auch möglich, keine Symptome zu haben, und dies ist in der Regel immer dann, wenn HSV auf einen Sexualpartner übertragen wird, ohne es überhaupt zu merken

Im Moment gibt es keine Heilmittel für Herpes, aber es gibt Behandlungen, die bei der Bewältigung von Ausbrüchen helfen. Die Behandlungen helfen dabei, den Zeitraum des Ausbruchs und die Schwere des Ausbruchs zu verkürzen. Obwohl die Virostatika das Virus nicht abtöten, verringert sie die Menge des vorhandenen Virus, zukünftige Ausbrüche und das Risiko, es auf einen Sexualpartner zu übertragen. Andere Möglichkeiten, um einen Ausbruch zu bewältigen, wären, den Bereich trocken zu halten, lose Kleidung zu tragen, Gele zu verwenden, um Schmerzen zu lindern, und den Bereich mit Salzwasser zu reinigen. Selbst wenn eine Person keine Symptome hat, kann sie das Virus "ausscheiden" und in diesem Fall einen Partner infizieren. In der Regel ist die Infektionsrate bei anderen Personen eine Woche vor, während und nach einem Ausbruch am höchsten. In Schweiz müssen Sie Ihren Sexualpartner über Ihre Infektion informieren, oder Sie können haftbar gemacht und bestraft werden.

Einem in Schweiz hergestellten medizinischen Artikel zufolge wurde eine Herpes-Impfstoff-Studie begonnen und untersucht

Der Impfstoff setzt ein kleines Stück DNA ein, das aus den Körperzellen ein Protein erzeugt, das das Immunsystem gegen das HSV unterstützt. Dies erzeugt Antikörper und erzeugt eine zellvermittelte Antwort. Die Hoffnung ist, dass wenn eine Infektion gefunden wird, der Körper diese sofort bekämpft und sich keine Wunden bilden. Die Forschung und Studien für diese Art von Impfstoff sind noch im Gange und es kann bis zu 10 Jahre dauern, bis sie auch verwendet werden, wenn sich herausstellt, dass sie erfolgreich sind. HSV1 wird häufig in der frühen Kindheit gefangen, und 75 Prozent der australischen Erwachsenen würden HSV1 im frühen Erwachsenenalter haben. Dies geschieht normalerweise mündlich von Familienmitgliedern und Freunden, wenn sie das Virus loswurden, und oftmals ohne Symptome. Das australische Gesundheitssystem hat zusammengearbeitet, um die Zahl der Infektionen zu verringern, die im Laufe der Jahre stetig zugenommen haben.

Männern wird dringend geraten, sich untersuchen zu lassen und vor allem Schutz zu verwenden, wenn sie sexuell aktiv sind

Kondome sind die häufigste Form des Schutzes gegen sexuell übertragbare Krankheiten. Es wird empfohlen, die Anzahl der Sexualpartner zu verringern und sicherzustellen, dass Ihre Sexualpartner getestet werden, bevor Sie sich sexuell betätigen. Die Australier wollen sicherstellen, dass diejenigen, die an sexuell übertragbaren Krankheiten leiden, nicht diskriminiert werden und die gleichen Rechte haben wie diejenigen, die nicht an solchen Dingen leiden. Sie sind in der Lage, sich an denselben Aktivitäten zu beteiligen, und es sollte keine Unterschiede in der Art und Weise geben, wie mit ihnen umgegangen wird, unabhängig davon, womit sie konfrontiert sind. In Schweiz wird dringend empfohlen, sich an einen Arzt zu wenden, wenn Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) oder sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) auftreten. Sie können auch Hilfe anfordern, um sich und Ihre Familie vor solchen Dingen zu schützen.

Vorzeitige Ejakulation: Warum es passiert und wie man es kontrolliert

Für Millionen von Männern auf der ganzen Welt ist die vorzeitige Ejakulation eines der peinlichsten Probleme, mit denen sie in ihrem Privatleben zu kämpfen hatten. Schätzungen zufolge sind derzeit 30% der australischen Männer mit diesem Problem befasst. Es wird jedoch seit langem angenommen, dass diese Prozentsätze niedrig sind, da sie von den meisten Betroffenen nicht gemeldet werden.

Neutral Ersatz Rezeptfrei Schweiz

Zu diesen Faktoren gehört, sich zu schämen und nicht bereit zu sein, Hilfe für solch ein persönliches Problem zu suchen

Für diejenigen, die mit dem Thema nicht vertraut sind, ist es, wenn der Mann kurz nach dem Eindringen in seinen Partner mit seinem Penis ejakuliert , in der Regel in weniger als einer Minute. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es keine festgelegte Zeit gibt, in der der sexuelle Akt andauern soll.

Was den zu frühen Höhepunkt der Handlung definiert, hängt davon ab, was beide Partner in der Beziehung für unangemessen halten

Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass die Handlungen des Orgasmus und der Ejakulation zwei völlig verschiedene Dinge sind. So wie manche Frauen lustvollen Sex haben und nicht zum Orgasmus kommen können, können manche Männer auch ohne Ejakulation zum Orgasmus kommen. Der Vorgang der Ejakulation besteht aus zwei Phasen: der Emission (wenn der Samen gemischt ist) und der Austreibung (wenn der Penis an der Basis angespannt ist und bewirkt, dass die Samenflüssigkeit aus dem Körper freigesetzt wird). Während diese Störung in jedem Alter auftreten kann, ist sie bei jüngeren Männern häufiger. Jüngere Männer, die weniger Erfahrung darin haben, die Fähigkeit zu "kommen" zurückzuhalten, beschäftigen sich häufig von Zeit zu Zeit mit dem Problem der vorzeitigen Ejakulation. Es gibt zwei spezifische Kategorien für die vorzeitige Ejakulation: lebenslang (wo der Mann sich schon immer damit befasst hat) und erworben (wo es passiert, wenn es in der Vergangenheit noch nie passiert ist). Die Ursachen für eine vorzeitige Ejakulation sind vielfältig: Stress, Angstzustände, Bluthochdruck, ein überempfindlicher Penis und Nebenwirkungen von Medikamenten sind nur einige der Gründe, die erwähnt werden müssen.

Erektile Dysfunktion (ED) kann auch eine Ursache für vorzeitige Ejakulation sein, da der Penis nach der Ejakulation weich wird

Natürlich können die Ergebnisse ein großer Nachteil für das Liebesleben eines Mannes sein und ihm das Gefühl geben, dass er seinem Partner nicht gefallen kann. Es gibt im Allgemeinen keine medizinisch spezifischen Tests, um eine vorzeitige Ejakulation zu diagnostizieren, da es ziemlich offensichtlich ist, wenn ein Mann in Not ist, weil er sie hat. Viele Behandlungen sind verfügbar, darunter Pillen und Geräte. Wenn ein Arzt der Ansicht ist, dass die Ursache eine ED ist, wird die ED zuerst behandelt, um festzustellen, ob dies der Zusammenhang mit einer vorzeitigen Ejakulation ist.

Eines der neueren Geräte auf dem Markt ist als "Prolong" bekannt. Es dient dazu, den Penis für Stimulation zu desensibilisieren und dem Benutzer eine längere Lebensdauer zu ermöglichen

Während klinischer Studien mit dem Gerät wurde festgestellt, dass 61% der Männer, die es ausprobierten, ihren sexuellen Akt vor der Ejakulation um fast 8 Minuten verlängerten. Der kleine vibrierende Plastikbecher, der unter dem Peniskopf verwendet wird, ist nicht billig und kostet 0.
Häufig wird auch eine Technik angewendet, bei der der Penis kurz vor der Ejakulation herausgezogen und unter die Basis des Kopfes gedrückt wird, bis der Drang nachlässt. Die Start-Stopp-Methode ist eine andere, bei der das Stoßen bis kurz vor dem Kommen erfolgt und dann gestoppt und gestartet wird. Dies wird dreimal wiederholt, bis der Mann zum vierten Mal ejakuliert.

Masturbation vor dem Sex, mindestens eine Stunde, hilft auch, den Penis zu desensibilisieren, und ermöglicht dem Mann, über einen längeren Zeitraum Sex zu haben

Einige Paare haben sich beraten lassen, um Probleme zu lösen, die den Mann möglicherweise belasten und dazu führen, dass er früher kommt als nötig.

Ein Medikament, das speziell zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation eingesetzt wird, heißt Dapoxetin und wird 1-3 Stunden vor dem Geschlechtsakt eingenommen

Dieses Medikament fällt in die Kategorie der SSRIs , die hauptsächlich bei der Behandlung verschiedener depressiver Störungen eingesetzt werden. Dies ist kein Problem, das Männer in Kauf nehmen sollten, um die Menschen, die sie lieben, im Schlafzimmer bei Laune zu halten. Mit der richtigen Behandlung und Ernsthaftigkeit bei der Lösung des Problems kann eine große Mehrheit der Männer das Problem der vorzeitigen Ejakulation überwinden und wieder ein angenehmeres und erfüllteres Sexualleben führen, indem sie ihren Partner und sich selbst zufrieden stellen können.

Vorzeitige Ejakulation: Die Stimmung ruinieren, aber nicht lange

Der Begriff vorzeitige Ejakulation bietet eine sehr einfach zu verstehende Idee, und selbst für jemanden, der den Begriff noch nie zuvor gehört hat, sollte es nicht länger als ein paar Sekunden dauern, bis er sich eine Idee darüber macht, was er beschreibt.

Wenn man das bedenkt, könnte man erwarten, dass man bereits relevante Basisinformationen hat, um zu verstehen, wovon wir sprechen. Leider ist das nicht der Fall, denn wenn man die menschliche Sexualität berücksichtigt, spricht man von einem der kompliziertesten Prozesse im gesamten Bereich der Biologie. Während die meisten Tiere einen definierten und vorhersehbaren Fortpflanzungsprozess haben, wurde die menschliche Spezies so konzipiert, dass das Studium und Verstehen ihres Prozesses mehr als nur die Biologie erfordert, obwohl es sich offensichtlich um einen sehr biologischen Prozess handelt verarbeiten.

Neutral Generika Kaufen In Der Schweiz
Neutral Kaufen In Der Schweiz

Diese Einführung ist notwendig, um sich der Vorstellung zu nähern, was eine vorzeitige Ejakulation ist, da man sie nicht einfach direkt und objektiv definieren und erwarten kann, dass das, was sie wirklich bedeutet, abgedeckt wird

Das liegt daran, dass die Vorstellung, dass ein Mann seine Ejakulation nicht über einen zufriedenstellenden Zeitraum aufrechterhalten kann, offensichtlich vom Begriff „genug“ abhängt, den jeder Mensch auf der Grundlage seiner persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse definiert, sowohl für sich selbst als auch für sich Partner. Während viele andere Fächer den gleichen Zwiespalt haben, müssen sie einerseits eine wissenschaftliche, weitreichende und pragmatisch anwendbare Definition und andererseits einen Großteil der menschlichen Subjektivität in sich aufnehmen Es gibt viele von ihnen, bei denen es möglich ist, im Namen der medizinischen Anwendbarkeit die Definition mit einem Occam-Rasierapparat zu verkürzen, der ein ausreichend kompromissbereites Ziel liefert. Dies ist bei vorzeitiger Ejakulation nicht der Fall, da die Auswirkungen eines klinischen Falls, der nicht zu der offiziellen, offensichtlichsten Art von Verhalten passt, die von der einfachsten pragmatischen Beschreibung umfasst wird, immer noch viel Ärger im Leben eines Menschen verursachen können.

Die Internationale Klassifikation der Krankheiten markiert also den eindeutigen Fall einer klinisch vorzeitigen Ejakulation bei Patienten, die etwa fünfzehn Sekunden nach Beginn des Geschlechtsverkehrs ejakulieren

Hinzu kommt, dass die normale Ejakulation vier bis acht Minuten in Anspruch nimmt, und dass man sich oberhalb dieser Marke mit der Ursache einer verzögerten Ejakulation befassen sollte. Die Komplikation dabei ist, dass solche medizinischen Definitionen zwar zur Stabilisierung und Unterstützung von Patienten im Allgemeinen verwendet werden können, in diesem Fall jedoch für die meisten Menschen, die der Ansicht sind, dass ihre Ejakulationsfunktionen nicht den Standards entsprechen, die Anwendung dieser Zeichen keine unmittelbare Konsequenz hat liegt nicht daran, dass sie unrealistische, unerreichbare Erwartungen haben. Tatsache ist, dass Patienten mit dem problematischsten Symptom, das durch den Krankheitskatalog gekennzeichnet ist, zwar sofort Hilfe und Lösung benötigen und finden können, viele dieser Lösungen jedoch auch auf andere Fälle angewendet werden können, bei denen die Unzufriedenheit mit dem Erreichen eines Orgasmus zu schnell einsetzt Diese Lösungen und Verfahren fallen ordnungsgemäß in die Kategorie der Behandlung vorzeitiger Ejakulation, unabhängig von der direktesten Definition des Begriffs.

Die Beschreibung dieser Verfahren ist so umfangreich, dass Berichte zeigen, dass die meisten Männer in der Lage sind, ihre Ejakulationszeit selbst zu verlängern, ohne medizinische Unterstützung zu benötigen

Eine gängige Lösung besteht darin, psychologisch zu handeln und einfach das Verhalten des Geistes beim Geschlechtsverkehr zu kontrollieren, indem man seine Gedanken auf eine kontrollierte Weise aufnimmt, die nicht das gleiche Überfließen der Sinne zulässt, das zum klimatischen Anlass eines Orgasmus führt. Obwohl es in der erwarteten Weise funktioniert, geht die Mehrzahl der Fälle von einem Verlust des sexuellen Vergnügens aus, sowohl bei der Person, die das Verfahren durchführt, als auch bei ihrem Partner. Dies kann also in extremen Fällen hilfreich sein, in denen die vorzeitige Ejakulation die sexuelle Erfahrung vollständig ruiniert, in keinem anderen Fall jedoch eine Wirkung zu erwarten ist. Das Ejakulieren vor dem Geschlechtsverkehr und das Warten auf eine neue Erektion, die normalerweise länger vor dem Orgasmus anhalten sollte, hat ebenfalls positive Auswirkungen gezeigt und die Verwendung von mehr als einem Kondom zur Verringerung der Reibung sowie die Linderung für den Patienten Es fällt ihnen schwer, ihre Erektion zu kontrollieren, obwohl letztere übermäßig gefährlich ist und häufig zum Zerbrechen von Kondomen führt.
Das bedeutet, dass die praktischste und wirkungsvollste Lösung in einer Sexualtherapie mit der Bezeichnung Kegel-Übungen besteht, die aus einer Reihe von Muskelübungen besteht, die sie um den Beckenboden herum stärken und zu einer physiologischen, direkten Kontrolle des Ejakulationsprozesses führen. Dies kann mit anderen Techniken gekoppelt werden, um die Reaktionen des Mannes zu desensibilisieren und übermäßige sexuelle Erregung zu reduzieren. Das gesamte Regime kann durch Bücher oder Kurse, von denen bekannt ist, dass sie effektiv sind, selbst erlernt oder direkt von einem Fachmann angewendet werden, der sowohl die Leistung anweist als auch die Routinen anpasst, um sie dem jeweiligen Fall besser anzupassen.

Erektionsstörungen: Alter, Stress, Ernährung und andere schädliche Faktoren

Eine der größten Ängste der Männer in Schweiz ist Impotenz, auch bekannt als erektile Dysfunktion. Es ist nicht leicht für jeden Mann auf der ganzen Welt, zu akzeptieren, dass er an Funktionsstörungen leidet, und schon gar nicht, dass er zum Arzt geht, um sich behandeln zu lassen. Der Hauptfehler von Männern in Schweiz ist, eine Lösung für ED zu finden.

Wer kann in Schweiz an erektiler Dysfunktion (ED) leiden?

Meistens sind Männer zwischen 35 und 75 Jahren in Schweiz am stärksten von erektiler Dysfunktion betroffen. Es ist nicht üblich, junge Männer unter 30 mit ED-Problemen zu sehen, aber es gibt Fälle von jungen Männern mit Impotenzproblemen.

Eine der schwerwiegenden Folgen von ED ist eine schlechte sexuelle Leistung. Deshalb fühlen sich Männer unterdrückt, wenn sie unter dieser Krankheit leiden. Aber eine gute Nachricht ist, dass dieser Zustand mit einer guten Behandlung behandelt werden kann. Darüber hinaus können nur 10% der Männer, die in Schweiz an einer erektilen Dysfunktion leiden, keine vollständige Erektion haben.

Was kann erektile Dysfunktion verursachen?

Die Ursachen sind vielfältig. Ärzte erwähnen eine Kombination aus physischen und psychischen Problemen. In den körperlichen Problemen eines Mannes können wir Ursachen erwähnen wie: Diabetes, Blutdruck, chronische Krankheiten mit starken Behandlungen, übermäßige Masturbation, Schädigung der Nerven des Penis.

In Bezug auf die mit dieser Erkrankung verbundenen psychologischen Ursachen erwähnen einige Spezialisten: Angst vor Frauen, Enttäuschung zwischen der Realität und den in Filmen oder pornografischem Material gezeigten Dingen (Sucht nach Pornografie), Druck der Gesellschaft oder der Familie, unter anderem einen Partner zu finden.

Mangel an Sex könnte auch als Ursache für ED beschrieben werden, aber gleichzeitig wird erwähnt, dass niedrige Testosteronspiegel Männer und ihre Leistung im Bett beeinflussen.

Wer kann mir sagen, ob ich an einer erektilen Dysfunktion leide?

Zum Glück gibt es in Schweiz in allen Krankenhäusern und Kliniken Ärzte, die auf erektile Dysfunktion spezialisiert sind. Urologen sind am besten für die Diagnose von erektiler Dysfunktion geeignet. Wenn Sie jedoch zusätzliche Hilfe benötigen, können Sie die Telefonnummer 1-800-022-222 anrufen. Dieser Dienst ist Healthdirect, ein staatliches Programm zur rechtzeitigen Diagnose von Krankheiten.

Neben der Suche nach professioneller Hilfe können Sie auch eine Prüfung ablegen, um festzustellen, ob Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden. Normalerweise tritt dieser Zustand auf, wenn der Mann sexuellen Kontakt mit einer anderen Person hat. Überprüfen Sie diese Liste, um festzustellen, ob Sie an ED leiden:

– Sie können eine Erektion nicht vollständig aufrechterhalten
– Trotz intensiven Vorspiels bekommt man keine Erektion
– Sie können eine Erektion nur mit eigener Stimulation haben (Masturbation oder Pornografie)
– Oralsex hilft Ihnen nicht bei einer Erektion
– Wenn Sie eine Erektion erreichen, bleibt Ihr Penis zu 50% schlaff

Was ist die beste Behandlung für erektile Dysfunktion?

Ärzte empfehlen die Verwendung von Medikamenten wie Viagra oder Kamagra. Diese beiden Medikamente sind die häufigsten Behandlungen für Männer, die ein normales Sexualleben haben wollen. Für andere Männer, die eine bessere sexuelle Leistung benötigen, indem sie mehrere Partner haben, ist Cialis das beste Medikament für erektile Dysfunktion. Dieses Medikament bietet bei den meisten Anwendern eine größere Wirkung von bis zu 36 Stunden.

Für alternative Behandlungen gibt es mehrere Möglichkeiten. Diese Behandlungen werden für Männer empfohlen, die nicht vollständig an erektiler Dysfunktion leiden. Da sind manche Fälle weniger aggressiv. Zu den alternativen Behandlungen gehören:

– Wählen Sie Material für Erwachsene, um die Beziehung zwischen Paaren zu stimulieren
– Testen Sie verschiedene sexuelle Stellungen im Bett, in denen der Mann dominiert
– Verwenden Sie Extender oder spezielles Sexspielzeug, um die Penisstimulation zu verbessern
– Die Meldung im Penis ohne Ejakulation ist eine Übung für die Extremitätenmuskulatur.
– Führen Sie ein gesundes Leben ohne Alkohol und Drogen

Die Behandlungen sind abhängig von der Art der erektilen Dysfunktion wirksam. Manche Männer finden es zum Beispiel besser, ein Medikament zu nehmen, als nach teureren Alternativen oder Behandlungen mit einem Spezialisten zu suchen.

Krankheitsursachen

Ist es möglich, erektile Dysfunktion zu überwinden?

Die endgültige Heilung ist unwahrscheinlich, aber die Behandlung ist fast eine Heilung. Mit einer guten Behandlung wird der Mensch nicht bemerken, dass er an einer erektilen Dysfunktion leidet. Offensichtlich ist das Problem, eine gute Behandlung zu finden, auf die Gesundheit der Männer zurückzuführen. Die Mehrheit der Männer, die in Schweiz an schwereren Fällen von erektiler Dysfunktion leiden, ist über 60 Jahre alt, und in diesem Alter ist die Änderung der Lebensroutine für eine Behandlung in der Regel viel komplizierter.

Herpes genitalis: Beziehung zu stressigen Lebensereignissen

Herpes genitalis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch HSV, das Herpes-simplex-Virus, verursacht wird. Es gibt HSV1, das häufig in der Nähe von Mund und Lippen vorkommt und als Fieberbläschen bezeichnet wird. HSV2 ist das Virus, das im Genital- und / oder Analbereich auftritt. Es ist möglich, dass Menschen gleichzeitig HSV1 und HSV2 haben. In Schweiz hat ungefähr 1 von 10 Menschen HSV2. Schweizer Frauen erkranken häufiger an HSV2 als Männer.

Generisches Genital Herpes Erfahrungen

HSV2 wird über die Haut auf die Genitalien oder den Anus übertragen

Das Virus selbst kann jahrelang unter der Haut bleiben und schlummern. Wenn jemand einen Herpes genitalis-Ausbruch hat, sind in der Regel Blasen auf der Haut sichtbar. Während Experten nicht wirklich sicher wissen, was einen Herpes genitalis-Ausbruch auslöst, sind einige mögliche Faktoren Menstruation, Angst oder Geschlechtsverkehr. Eine Herpes-Episode kann über einen Zeitraum von 7 bis 10 Tagen stattfinden und Symptome von Juckreiz, Rötung, Schwellung, Blasen, flachen Geschwüren und Schmerzen umfassen. In sehr seltenen Fällen von HSV2 kann es zu einer grippeähnlichen Erkrankung kommen. In den schwersten Fällen von Herpes genitalis kann es bis zu drei Wochen dauern, bis alle Symptome abgeheilt sind und die Blasen verschwunden sind.

Während es kein bekanntes Heilmittel für Herpes gibt, können antivirale Medikamente eingenommen werden, um einige der Symptome des Virus zu lindern. Wenn zu Beginn eines Ausbruchs antivirale Medikamente eingenommen werden, tragen sie dazu bei, den Schweregrad und die Dauer der Episode zu verringern. Antivirale Medikamente töten das Virus nicht vollständig ab, verringern jedoch die Gesamtmenge an vorhandenem HSV2, was die Wahrscheinlichkeit künftiger Ausbrüche verringert und die Wahrscheinlichkeit verringert, dass es an einen Partner weitergegeben wird. Valacyclovir, Acyclovir und Famciclovir sind die häufigsten antiviralen Arzneimittel, die zur Behandlung von Herpes genitalis verschrieben werden. Valacyclovir und Famciclovir sind zwar alle wirksam, werden jedoch leichter vom Magen aufgenommen und können in der Regel seltener als Aciclovir eingenommen werden. Diese Arzneimittel werden normalerweise oral eingenommen. Abgesehen von der Einnahme Ihrer verschriebenen antiviralen Medikamente können Sie einen Ausbruch verhindern, indem Sie lose Kleidung tragen, den Bereich trocken halten und schmerzlindernde Gele oder Cremes auf die Haut auftragen. Vermeiden Sie die Verwendung von Seife an den betroffenen Stellen und baden Sie in verdünntem Salzwasser, insbesondere wenn Läsionen vorhanden sind.

Herpes genitalis ist durch Geschlechtsverkehr in hohem Maße übertragbar

Es ist am besten, während und für eine Woche nach einem Herpes genitalis keine sexuellen Aktivitäten zu betreiben. Auch wenn HPV2 latent ist und keine Herpes-Symptome vorliegen, ist es dennoch möglich, die Krankheit auf einen Sexualpartner zu übertragen. Obwohl Kondome keinen vollständigen Schutz bieten können, ist es am besten, sie beim Geschlechtsverkehr zu tragen, wenn Sie das HPV2-Virus haben, auch wenn Sie zu diesem Zeitpunkt keine Symptome haben. Vermeiden Sie auch Küsse und Oralsex, wenn Blasen im Genital-, Anal- oder Mundbereich vorhanden sind. Tragen Sie zusätzlich einen Kofferdam, wenn der Mund Kontakt mit der Vulva oder dem Anus hat. Für jemanden, der positiv auf HPV2 getestet wird, ist es äußerst wichtig, gut auf sich selbst aufzupassen, indem Sie sich gesund ernähren, ausreichend schlafen, Stress minimieren und gute Hygiene praktizieren. Einige Leute mit HPV2 können möglicherweise nie irgendwelche körperlichen Symptome des Virus ausdrücken, während andere möglicherweise nur einen symptomatischen Ausbruch haben. Bei einer Minderheit von Patienten mit Herpes genitalis treten immer wieder Episoden auf, die eine konsistente und kontinuierliche Behandlung erfordern.

Wenn Sie in Schweiz wohnhaft sind und den Verdacht haben, Herpes zu haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt

Der HPV2-Test in Schweiz wird normalerweise mit einem Tupfer einer der Genitalläsionen durchgeführt. Die australische Regierung hat eine Richtlinie für meldepflichtige Krankheiten erlassen, nach der von Einzelpersonen erwartet wird, dass sie offen legen, ob sie an Herpes genitalis oder an sexuell übertragbaren Krankheiten oder Infektionen leiden. Gemäß dem kürzlich verabschiedeten Artikel 79 des australischen Gesetzes über öffentliche Gesundheit muss jede Person, die an einer sexuell übertragbaren Krankheit leidet, einschließlich Herpes genitalis, Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sie nicht auf andere zu übertragen. Die von der australischen Regierung verhängte Strafe für Verstöße gegen dieses Gesetz beträgt 6 Monate Gefängnis oder 100 Strafeinheiten.

Weitere Informationen zu Anzeichen und Symptomen von Herpes genitalis, zu Behandlungsempfehlungen sowie zu sexuell übertragbaren Krankheiten und zu Safer Sex im Allgemeinen finden Sie auf der Queensland Health Website: www.Viagrasuisse.com /

Kamagra Oral Jelly: Leistung ist sehr wichtig für Sie

Kamagra-Gelee -50 Beutel mit 100 mg Sildenafil-Citrat in einem schmackhaften essbaren Gelee werden in der Regel von Ärzten zur Behandlung von Männern mit erektiler Dysfunktion zum ersten Mal verwendet. Bei Männern mit Impotenz dauert die Wirkung in der Regel 4 bis 6 Stunden.

Kamagra Aroma Gelee wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion verwendet. Es ist ein Phosphodiesterase-Hemmer. Es hilft dabei, den Blutfluss in den Penis während der sexuellen Stimulation zu erhöhen. Sie sollten Kamagra Aroma Gelee nicht einnehmen, wenn Sie es haben Sie sind allergisch gegen jegliche Inhaltsstoffe von Kamagra Jelly. Wenn Sie vom Arzt angewiesen wurden, sexuelle Aktivitäten aufgrund von Herzproblemen zu vermeiden, sollten Sie Kamagra JELLY vermeiden. Es ist ratsam, vor der Anwendung dieses Arzneimittels einen Arzt aufzusuchen Das Kamagra-Gelee hat schnellere Wirkungen als die Kamagra-Tabletten oder die Viagra-Tablette, daher ist es etwas teurer, aber sehr effektiv.

Kamagra Kaufen Schweiz

Kamagra Oral Jelly ist so sicher und effektiv wie die Marke Viagra

Beide enthalten das gleiche Sildenafil-Citrat- Salz, aber Kamagra-Gelee wird zu günstigen Preisen verkauft. Sie müssen ein Rezept für dieses Medikament erhalten, das als sicher gilt. Sie sollten es nicht mit einem Arzt besprechen, abhängig von Ihren Symptomen und Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand Es ist möglicherweise nicht für Sie geeignet. Es ist ratsam, keinen Alkohol zu trinken, wenn Sie dieses Medikament einnehmen, da der Blutfluss in Ihrem Penis abnimmt. Wenn Sie dieses Medikament einnehmen, ist es schwieriger, eine Erektion zu bekommen Alkohol wie Kamagra senkt Ihren Blutdruck ebenso wie Alkohol. Aufgrund des Stoffwechsels in unserem Körper hängt es davon ab, wie lange die Medikamente in Ihrem System verbleiben. Je höher die Dosierung, desto länger bleibt sie in Ihrem Körper. Dieses Medikament wird von einem indischen Pharmaunternehmen hergestellt Das Medikament wird auch als Ajanta Pharma bezeichnet und hat im Laufe der Zeit eine enorme Wirkung erlangt. Es wurde von der indischen Arzneimittelbehörde FDA medizinisch getestet und hat die Lizenz für den weltweiten Vertrieb erhalten. Die Packungen dieses Arzneimittels sind in 10 Beuteln, 20 Beuteln enthalten s, 30 Beutel, 60 Beutel, 90 Beutel und 120 Beutel,

Obwohl Kamagra-Gelee im Vergleich zu anderen ED-Arzneimitteln fast ein Neuling ist, zieht es bereits eine unglaubliche Anzahl von Kunden an, die extrem davon profitiert haben. Die Geleeform unterscheidet sich von der Tablettenform, die für Männer gemacht ist, die es nicht mögen, zu poppen Pillen zur Heilung von sexuellem Versagen oder einfach nur zu einer Alternative wechseln möchten, das Kamagra-Gelee 100 mg erscheint in Flüssigkeit und ist in gebauten Geleebeuteln verpackt, die für den sofortigen Gebrauch leicht herausgerissen oder entfernt werden können.

Kamagra Oral Jelly ist eines der wirksamen und vertrauenswürdigen Medikamente, die extrem schnell wirken. Nach der Einnahme dauert es etwa 15 Minuten, bis sich das Blut aufgelöst hat, und die Muskeln um die Blutgefäße werden weicher, nehmen an Größe zu und erzeugen ein schnelleres Fließen des Bluts Der Effekt tritt auch im Beckenbereich auf und erhöht die Wahrscheinlichkeit, schneller erregt zu werden.

Neben der Lösung problematischer Erektionen drängt Kamagra Lingual Jelly auch den Betroffenen, eine überlegene Leistung zu erzielen und spielerisch vorzugehen, ohne über die unerwünschte Ejakulation nachzudenken. Mit Hilfe dieses Arzneimittels kann sich der Teilnehmer in eine steinfeste Erektion formen und diese für eine lange Dauer aufrechterhalten und erleben Sie einen Mega-Orgasmus. Kamagra-Gelee im Mund zeigt jedoch kein Ergebnis, wenn der sexuelle Kumpel während der 4 bis 6 Stunden, in denen das Arzneimittel wirksam bleibt, nicht erregt wird Behinderungen, die den Teilnehmer am lustigen Sexualleben hindern.

Kamagra Oral Jelly ist nicht empfehlenswert für Menschen mit Herz- oder Lebererkrankungen

Vermeiden Sie dieses Arzneimittel, wenn Sie unter niedrigem oder hohem Blutdruck leiden, eine Blutkörperchenstörung, ein Magengeschwür, eine pulmonale arterielle Hypertonie usw. haben und schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Blutgerinnungsstörung, Einschränkung des Geschlechtsverkehrs usw. haben Sie dürfen Kamagra nicht zusammen mit einem Arzt einnehmen, wenn Sie an Diabetes leiden oder bereits sexuelle Infektionen hatten, bevor Sie dieses Arzneimittel bestellen. Möglicherweise möchten Sie auch sicherstellen, dass Sie nicht gegen Sildenafilcitrat allergisch sind, was der Schlüsselfaktor für Kamagra ist Gelee zum Einnehmen und kann bei Einnahme allergische Reaktionen hervorrufen.

Viagra; Jeder weiß, was es ist, aber weißt du wirklich, was es tut?

Viagra Preis Schweiz
Viagra Preis Schweiz

Dass der Kauf von Medikamenten in schlecht kontrollierten Läden im Internet ein Risiko darstellt, ist allgemein bekannt

Es scheint jedoch nicht genug zu sein, um Verbraucher zu entmutigen, insbesondere diejenigen, die das Internet nutzen, um Viagra, Cialis und andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion zu beschaffen. Dies sind genau die Protagonisten eines Großteils des Marktes. Und dann kann es nützlich sein zu wissen, dass es innerhalb des berühmten blauen Tablets alles geben kann, wenn es in einem beruhigenden und anonymen Paket, das online gekauft wurde, zu Hause ankommt. Ein echtes russisches Roulette. Von einer Pille, die nur ein Achtel des deklarierten Wirkstoffs enthält, bis zu einer, die ihn durch Paracetamol ersetzt. In beiden Fällen – abgesehen von der Tatsache, dass es nicht funktionieren wird – nicht schlecht. Viel schlimmer ist es für diejenigen, die eine Tablette schlucken, die ein Vielfaches des Wirkstoffs enthält und ihre Gesundheit ernsthaft gefährden kann.

Dies berichtet Swissmedic, die in ihrem Labor beschlagnahmte Produkte in der Schweiz analysierte und die Ergebnisse bekannt gab

Fast die Hälfte der getesteten Proben war von schlechter Qualität, enthielt nicht die Angaben auf den Packungen und die meisten Präparate waren nicht richtig dosiert worden. Eines der Produkte enthielt nur ein Achtel der angegebenen Wirkstoffmenge, während ein anderes das Zweieinhalbfache der angegebenen Dosis enthielt. Sechs für ein Präparat mit dem Zusatz "Super Active" analysierte Proben waren alle stark unterdosiert. Sieben Produkte enthielten den falschen Wirkstoff (andere PDE5-Hemmer zur Behandlung der erektilen Dysfunktion) und eine Formulierung war mit anderen Substanzen wie Paracetamol kontaminiert.

Um die Tatsache zu erschrecken, dass mehr als jedes zehnte Produkt eine Überdosis des Wirkstoffs enthielt, enthielt eine Tablette in einem Fall auch 80 mg Wirkstoff, das Vierfache der maximalen Tagesdosis oder das Sechzehnfache der empfohlenen Menge zur Verabreichung niedrig dosiert täglich.

Diese Überdosierungen sind besonders besorgniserregend, da der menschliche Körper diesen Wirkstoff langsam abbaut. Höhere Dosierungen sind nicht mehr wirksam, sie erhöhen lediglich das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen (wie Blutdruckabfall oder Überempfindlichkeitsreaktionen). Und vor allem bei Menschen mit Risikofaktoren können sie zu sehr schweren Unfällen mit Herzfrequenzstörungen und sogar Herzinfarkt führen.

Eine Art von Viagra wird in Großbritannien ohne Rezept erhältlich sein, und einige Experten sagen, dass Schweiz in Betracht ziehen sollte, dasselbe zu tun.

Wichtige Punkte:

  • Studien zeigen, dass 1.800 illegale Internetapotheken online sind
  • Sie können Tabletten mit nicht genug oder zu viel Wirkstoff verkaufen
  • Viagra ist das am meisten gefälschte Arzneimittel der Welt
  • Dr. Nial Wheate, Seniorprofessorin an der Universität von Sydney, sagte, sie könne die Anzahl der Käufer von gefälschten Versionen von Viagra reduzieren, was für Verbraucher gefährlich sein könne.
    "Eines der Dinge, die wir uns in Schweiz fragen müssen, ist, sollten wir es selbst tun?" Er sagte.

Dr. Wheate sagte, dass viele Männer, die kein Rezept bekommen können, ins Internet oder in Sexshops gehen, um Medikamente gegen erektile Dysfunktion zu kaufen.

"Die Möglichkeit, es in Schweiz über Apotheken verfügbar zu machen, wird dazu beitragen, dieses Risiko zu mindern."

Was genau macht Viagra?

Viagra ist ein Markenmedikament, das üblicherweise zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion (ED) angewendet wird. Diese Krankheit führt dazu, dass eine Erektion nicht mehr möglich ist oder nicht mehr aufrechterhalten werden kann. Der generische Name des Hauptarzneimittels in Viagra ist Sildenafil. Das Medikament wirkt, indem es das Phosphodiesterase-5-Enzym stört, was zu einer Erweiterung der Blutgefäßwände im Penis und damit zu einem erhöhten Blutfluss führt. Dies führt zu einer verbesserten Erektion und sexuellen Leistungsfähigkeit.

Viagra Generika Schweiz Bestellen
Viagra Generika Schweiz Bestellen

Da Viagra eines der weltweit am häufigsten verwendeten Generika ist, sollten Patienten, die Viagra einnehmen, beim Kauf Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass sie eine echte Version des Arzneimittels einnehmen.

Das Medikament kann über Online-Auktionsseiten, Internet-Apotheken und stationäre Geschäfte gekauft werden. Viele dieser Online-Standorte verkaufen gefälschtes Viagra. Die Einnahme von gefälschtem Viagra birgt verschiedene Risiken. Generika können zu viel oder zu wenig Viagra enthalten, was zu Unwirksamkeit oder Gesundheitsschäden führen kann. Einige gefälschte Viagra enthalten giftige Inhaltsstoffe, die die echte blaue Farbe von Viagra-Pillen imitieren. Es wurde auch festgestellt, dass gefälschte Drogen illegale Drogen wie Amphetamine, gefährliche Antibiotika und andere schädliche Drogen enthalten. Um sicherzustellen, dass Sie kein gefälschtes Viagra kaufen, sollten Sie ein Rezept von Ihrem Arzt erhalten und es von einem vertrauenswürdigen Apotheker im Geschäft abfüllen lassen. Für Patienten, die darauf angewiesen sind, dass ihre Verschreibung auf andere Weise (z. B. über das Internet) ausgefüllt wird, können einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um sicherzustellen, dass sie echtes Viagra erhalten. Viagra-Tabletten sollten sich glatt anfühlen und einen gestempelten Viagra-Markennamen aufweisen, der klar und wischfrei ist. Darüber hinaus sollten die Pillen eine gleichmäßige blaue Farbe aufweisen und frei von Farbabweichungen sein. Schließlich wird Viagra nur als feste Tablette zum oralen Verzehr angeboten. Wenn Sie weiche Tabletten, Geltabletten oder Kautabletten finden, sind diese grundsätzlich gefälscht und sollten vermieden werden.

Viagra ist in Schweiz zu einem Preis von ca. 20,20 USD für eine Packung mit vier Tabletten erhältlich.

Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass das Medikament vom australischen Pharmaceutical Benefits Scheme subventioniert wird. Viagra ist in drei verschiedenen Wirkstoffen erhältlich: 25 mg, 50 mg und 100 mg. Ihr Arzt wird Ihnen unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie Ihrer Gesundheit, Ihres Alters und des Ausmaßes der sexuellen Dysfunktion die richtige Potenz verschreiben. Da es sich bei Viagra in Schweiz um ein Medikament nach Programm 4 handelt, ist es nur für Patienten mit einem verschreibungspflichtigen Rezept eines zugelassenen Arztes erhältlich.

Häufige Nebenwirkungen, die bei Patienten nach der Einnahme von Viagra auftreten, sind Hautausschläge, Durchfall und eine erhöhte Anfälligkeit für Harnwegsinfektionen.

Eine weniger häufige Nebenwirkung bei der Einnahme von Viagra ist eine Sehstörung, insbesondere der Beginn einer als Cyanopsie bezeichneten Erkrankung. Dies ist gekennzeichnet durch verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit und / oder einen blaugrünen Schimmer für das Sehvermögen des Patienten. Höhere Dosen von Viagra erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Patienten eine Sehstörung auftritt.

Andere Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, gerötete Haut und verstopfte oder laufende Nasen.

Sie sollten Viagra vermeiden, wenn Sie Herz- oder Blutgefäßprobleme, eine Vorgeschichte von Herzinfarkten oder Schlaganfällen, hohen oder niedrigen Blutdruck, Leberproblemen, Deformationen des Penis oder Sehstörungen haben. Bei der Einnahme von Viagra sollten Sie Alkohol und Grapefruitsaft meiden, da sich herausgestellt hat, dass diese Substanzen der Droge entgegenwirken. Viagra sollte von niemandem eingenommen werden, der gegenwärtig Nitrate gegen Brustschmerzen einnimmt, da nachgewiesen wurde, dass die Einnahme des Arzneimittels die Wirkung dieser Medikamente verstärkt und möglicherweise zu einem unsicheren Blutdruckabfall führt.