Cialis, die beste Wahl für einen Mann, der eine gute Zeit haben möchte

Erektile Dysfunktion oder ED ist möglicherweise eine der nicht lebensbedrohlichsten Krankheiten, die heutzutage in der männlichen Bevölkerung vorkommt.

Auch wenn es nicht so schwerwiegend ist wie andere tödlich verlaufende Krankheiten wie AIDS, verursacht ED psychischen und physischen Stress, da die Leistung im Schlafzimmer nicht gewährleistet ist. Es hat sich auch gezeigt, dass dies die Produktivität am Arbeitsplatz von Männern verringert. Daher sind Kuren für ED sehr beliebt. Unter diesen sind Cialis und Viagra wahrscheinlich die beliebtesten verschreibungspflichtigen Medikamente auf dem Markt.

Cialis ist auch unter dem wissenschaftlichen Namen Tadalafil bekannt. Es fördert die Durchblutung der Penisnerven und unterstützt so die Aufrechterhaltung einer Erektion.

In einem wissenschaftlicheren Sinne entwickelt ein Penis eine Erektion zur Erweiterung und Kontraktion von Blutgefäßen. Wenn ein Mann sexuell stimuliert wird, wird Stickstoffmonoxid in den Penis freigesetzt, das die Produktion von cGMP ermöglicht, das die Erweiterung und Kontraktion des Blutes steuert Schiffe. Cialis verbietet die Produktion einer anderen Substanz PDE5, von der bekannt ist, dass sie cGMP im Blutkreislauf hemmt. In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person eine Erektion hat und diese über einen längeren Zeitraum aufrechterhält. Dies ist einer der Gründe, warum Cialis einen Vorteil gegenüber Viagra hat.

Potenzmittel Cialis In Der Schweiz
Potenzmittel Cialis In Der Schweiz

Der Verbrauch einer bestimmten Cialis-Dosis sollte von einem Arzt oder Apotheker bestätigt werden.

Es gibt bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, die man treffen muss, bevor man überhaupt daran denkt, Cialis zu bekommen, da bekannt ist, dass Cialis eine Reaktion auf andere Arzneimittel hervorruft, beispielsweise solche, die Nitrate enthalten. Die Einnahme von Cialis zusammen mit Nitratmedikamenten kann einen starken und plötzlichen Blutdruckabfall oder Bluthochdruck verursachen. Ebenso wird Cialis nicht für Personen mit einer bereits bestehenden Herzerkrankung empfohlen.

Wie Viagra ist auch Cialis mit einer Reihe von Nebenwirkungen ausgestattet.

Einige davon sind vorübergehend, andere können schwerwiegender sein. Eine Person sollte sofort einen Arzt aufsuchen, wenn sie Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Taubheitsgefühl im Kiefer- oder Nackenbereich, Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, Durchfall und grippeähnliche Symptome aufweist. Cialis kann auch zu niedrigem Blutdruck, verschwommenem Sehen, Farbveränderungen und abnormaler Ejakulation führen. Eines der Symptome, die oft für einen Segen von Cialis gehalten werden, ist eine Erektion, die länger als 4 Stunden anhält. Wenn eine Erektion länger als 4 Stunden dauert, spricht man von Priapismus. Es kann den Penis beschädigen, daher ist ärztliche Hilfe erforderlich.

Bei den meisten Personen beträgt die empfohlene Anfangsdosis von Tadalafil 10 mg pro Tag vor der sexuellen Aktivität. Diese Dosis kann je nach den Nebenwirkungen oder der Angemessenheit des Ansprechens auf 20 mg pro Tag erhöht oder auf 5 mg pro Tag gesenkt werden.

Die Wirkung von Cialis kann bis zu 36 Stunden dauern. Bitte beachten Sie, dass dies keine Erektion für 36 Stunden bedeutet, sondern dass eine Person während dieser 36 Stunden eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten. Es wird auch empfohlen, Cialis nicht mehr als einmal täglich einzunehmen. Cialis darf auch nicht zusammen mit Alkohol oder Traubensaft eingenommen werden, von denen bekannt ist, dass sie die Wirkung des Arzneimittels hemmen.

Cialis ist in Tablettenform mit 5 bis 20 mg erhältlich und kann verschreibungspflichtig in einer Apotheke oder sogar in Online-Apotheken gekauft werden.

Es wird jedoch empfohlen, Cialis nur in renommierten Online-Apotheken zu kaufen, da es Fälle von gefälschten Cialis-Tabletten gibt. Da diese Tabletten anderen Arzneimitteln sehr ähnlich sind, ist es für Erstanfänger schwierig, zwischen den tatsächlichen Arzneimitteln und anderen Alternativen wie Zuckertabletten zu unterscheiden. In Schweiz ist Eli Lilly einer der größten Hersteller des Arzneimittels, und mehrere Apotheken führen dieses Arzneimittel unter diesem Verkäufernamen. Cialis ist für den Versand in ca. 3-4 Tagen verfügbar, wobei der Standort eine wichtige Rolle bei der Verzögerung des Transits spielt.